SophieForkel

Sophie Forkel

 

Warum Kundalini Yoga und Lektorat? Wie passen diese zwei Dinge zusammen?

 

Mein Anliegen ist es, vielen Menschen das Wissen und die Erfahrung zu vermitteln, dass wir unser Leben in allen Bereichen bewusst gestalten können: unseren Alltag sowie unsere Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen.

Als Lektorin tue ich das, indem ich Texte mit auf den Weg bringe, die diese Themen zum Inhalt haben und auch in anderen Bereichen meine Kunden beim bewussten Gestalten ihrer Texte unterstütze.

Als Lehrerin für Kundalini Yoga tue ich das, indem ich den Schülerinnen und Schülern eine Technik an die Hand gebe, mit deren Hilfe sie sich selbst besser wahrnehmen und sich selbstbewusster in der Welt bewegen können.

 

1983 bin ich in Berlin geboren und 2005 nach Potsdam umgezogen.

Schon sehr früh entdeckte ich meine Leidenschaft für Sprachen. Ich verbrachte ein Schuljahr in Frankreich und begann nach dem Abitur in Berlin in Potsdam deutsche und französische Sprach- und Literaturwissenschaften zu studieren. Dank eines wunderbaren Studienjahres in Spanien bewege ich mich in beiden romanischen Sprachen mit großer Sicherheit.

Als Praktikantin und freie Lektorin begann ich schon während des Studiums mit Lektoratstätigkeiten in Frankreich und Deutschland.

 

2002 kam ich zum ersten Mal mit dem Thema Selbstheilung in Berührung.

Schnell erkannte ich meine Vorliebe für Heilmethoden, die auf der energetischen Ebene arbeiten und dabei nicht nur den Verstand nutzen, sondern vor allem unseren Körper als Informationsquelle stark einbeziehen.

In den letzten Jahren habe ich Erfahrungen mit mehreren ganzheitlichen Verfahren gesammelt (u.a. Qigong, EFT, Matrix Transformation) und bin im Januar 2011 zum Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan gekommen.

Seitdem praktiziere ich täglich Yoga, besuchte im August 2011 das Internationale Kundalini Yoga Festival in Frankreich und schloss im Oktober 2012 die Ausbildung zur Lehrerin für Kundalini Yoga ab.